Interessengemeinschaft der Thermischen Abfallbehandlungsanlagen Deutschland e.V.

ITAD vertritt die Interessen der Betreiber und Eigentümer von thermischen Abfallbehandlungsanlagen. (klassische Siedlungsabfall-Verbrennungsanlagen, Ersatzbrennstoffkraftwerken und Klärschlammverbrennungsanlagen)

Nahezu alle klassischen deutschen Siedlungsabfallverbrennungsanlagen sind hier vertreten. ITAD fördert darüber hinaus die Interessen der Umwelt sowie der Gebührenzahler, Gewerbe und Industrie im Verhältnis zu Öffentlichkeit, Politik und Behörden, vertritt die Interessen der Mitglieder in der EU, in Deutschland und in den Bundesländern, informiert über die Vorteile thermischer Abfallbehandlungsanlagen im Verhältnis zu anderen Verfahren der Abfallbehandlung durch Öffentlichkeitsarbeit, Forschungsvorhaben uvm.

Würzburg war seit der Gründung über 10 Jahre Sitz und Ort Geschäftsstelle der ITAD. In 2014 wurde die Geschäftsstelle nach Düsseldorf verlegt. ITAD arbeitet seit dem Umzug nach ambitionierteren Nachhaltigkeitskritierien und ist der erste klimaneutrale Verband der Abfallwirtschaft.

ITAD - Interessengemeinschaft der thermischen Abfallbehandlungsanlagen in Deutschland e.V.
Peter-Müller-Straße 16a
D-40468 Düsseldorf
[Anreiseplaner für alle Verkehrsmittel | Anreisebeschreibung [PDF]]

Tel.: +49 (0)211 93 67 609 - 0
Fax: +49 (0)211 93 67 609 - 9
[Impressum]


Vorstand
  • Vorsitzender

Gerhard Meier

  • Stellv. Vorsitzende

Rolf Kaufmann
Peter Bollig

  • Mitglieder des Vorstands

Rainer Allmannsdörfer
Dr. Frank Ehlers
Dirk Remmert
Dr. Klaus Piefke

Geschäftsstelle
Carsten Spohn
Carsten Spohn
Geschäftsführung
Vinzenz Schulte
Vinzenz Schulte
Recht und Kommunikation
Martin Treder
Martin Treder
Energie, Klima und Nachhaltigkeit

Karin Falkenmayer
Karin Falkenmayer
Assistenz und Buchhaltung

portrait
Birgit Lenz
Assistenz

Artikelaktionen