Fragebogen 2017

Anlage
Auslegungsheizwert 9320 kJ/kg
Verbrennungseinheiten 2
Maximale Kapazität (technisch bzw. rechtlich) 270.000 Mg/a
Sperrmüllzerkleinerung ja
Feuerung
Feuerung Walzenrost
Feuerraumgestaltung Gleichstrom
Feuerraumgestaltung Babcock
Frischdampfdruck 40 bar
Frischdampftemperatur 400
Installierte Generatorleistung 22 MW
Rauchgasreinigungsverfahren Elektrofilter - Sprühtrockner - Elektrofilter - 2-stufige Naßwäsche - Rauchgaswiederaufheizung - Katalysator (Kombi-Kat) - Aktivkoks-Festbett-Filter (System Steinmüller)
Feuerungswärmeleistung der Gesamtanlage (Abfallnteil) 99 MW
Abfallannahme
Gemischte Siedlungsabfälle (nur ASN 200301) 104020 Mg/a
Sonstige aus Kapitel 20 (ausser gef. Abfälle und 200301) 7240 Mg/a
ASN 191210 und 191212 92690 Mg/a
Klärschlamm (original Substanz) 28250 Mg/a
ASN alle sonstigen (bisher nicht aufgefuehrt) 37550 Mg/a
Durchschnittlicher Heizwert 10680 kJ/kg
Durchschnittlicher biogener Anteil (wenn möglich nach HkNR nach Fremdenergieabzug) 47 %
Summe Einwohnerzahlen anliefernder Kommunen 461710
Fremdenergieeinsatz
Wärme
Eigengenutzte Wärme 102510 MWh/a
Exportierter Prozessdampf 25710 MWh/a
Exportierte Wärme 104260 MWh/a
Strom
Produzierte Strommenge 148230 MWh/a
Exportierte Strommenge 97880 MWh/a
Einspeisung Hochspannung (110 kV)
Teilnahme am Herkunftsnachweisregister ja
Teilnahme am Minutenreservemarkt ja
Schwarzstartfähigkeit ja
R1 Faktor im Bezugsjahr
R1-Faktor gem LAGA Mitteilung 38, wie veroeffentlicht 0,95
Klimakorrekturfaktor (CCF) verwendet? ja
Reststoffe
Schlackemenge (zur Aufbereitung) 75590 Mg/a
Behandlungsverfahren Klassierung/ Brechung/ Fe-/ NE-Abscheidung
Emissionen
Konkrete Energieeffizienzsteigerung in Projektierung
Mitarbeiter
Alle Mitarbeiter am Standort (inkl. Nebenanlagen) 175
Anmerkungen

Artikelaktionen