Fragebogen 2018

Anlage
Auslegungsheizwert 12500 kJ/kg
Verbrennungseinheiten 1
Maximale Kapazität (technisch bzw. rechtlich) 280560 Mg/a
Sperrmüllzerkleinerung nein
Feuerung
Feuerung Rost
Feuerraumgestaltung Gleichstrom
Frischdampfdruck 40 bar
Frischdampftemperatur 400
Installierte Generatorleistung 25 MW
Rauchgasreinigungsverfahren Quasitrocken mit Rezi
Feuerungswärmeleistung der Gesamtanlage (Abfallnteil) 102 MW
Abfallannahme
Gemischte Siedlungsabfälle (nur ASN 200301) 50966 Mg/a
Sonstige aus Kapitel 20 (ausser gef. Abfälle und 200301) 8490 Mg/a
ASN 191210 und 191212 148978 Mg/a
Klärschlamm (original Substanz) 10472 Mg/a
ASN alle sonstigen (bisher nicht aufgefuehrt) 21642 Mg/a
Davon: Abfälle aus dem Ausland 857 Mg/a
Durchschnittlicher Heizwert 11654 kJ/kg
Durchschnittlicher biogener Anteil (wenn möglich nach HkNR nach Fremdenergieabzug) 48,9 %
Fremdenergieeinsatz
Strom 929 MWh/a
Heizöl 4582 MWh/a
Wärme
Eigengenutzte Wärme 8403 MWh/a
Exportierte Wärme 3193 MWh/a
Strom
Produzierte Strommenge 175084 MWh/a
Exportierte Strommenge 155958 MWh/a
Einspeisung Hochspannung (110 kV)
Teilnahme am Herkunftsnachweisregister ja
Teilnahme am Minutenreservemarkt ja
R1 Faktor im Bezugsjahr
R1-Faktor gem LAGA Mitteilung 38, wie veroeffentlicht 0,69
Klimakorrekturfaktor (CCF) verwendet? ja
Reststoffe
ASN 190107 10965 Mg/a
ASN 190112 62331 Mg/a
ASN 190115 5304 Mg/a
Eigene Schlackeaufbereitung nein
Emissionen
Durchschnittliche spezifische Reingasmenge 152214 Nm³/h
Kontinuierliche Hg-Messung ja
Konkrete Energieeffizienzsteigerung in Projektierung
Mitarbeiter
Anmerkungen

Artikelaktionen