Der Beitrag der thermischen Abfallbehandlung zu Klimaschutz, Luftreinhaltung und Ressourcenschonung

Öko-Institut (ITAD), April 2002

"Die vorliegende Studie soll aufzeigen, welche Leistungen die Müllverbrennung zur Reinhaltung der Luft derzeit erbringt und welche Aufwendungen damit verbunden sind. Ein Schwerpunkt der Untersuchungen liegt darin, den Beitrag der Müllverbrennung zu den Emissionen klimawirksamer Gase zu ermitteln. Dabei spielt der biogene Kohlenstoffgehalt im Abfall eine wesentliche Rolle, da die daraus resultierenden CO2-Emissionen nicht als klimawirksam angerechnet werden.

Die Schadstoffbilanzierung erfolgt im Rahmen einer Stoffstromanalyse. Darüber hinaus soll untersucht werden, welche Optimierungen bezüglich des energetischen Nutzungsgrades in deutschen MVA technisch möglich sind, welche Faktoren die Ausweitung der Energieauskopplung aus MVA erschweren und wie sich der Zubau von Neuanlagen auf die Schadstoffemissionen auswirken wird."

Der Beitrag der thermischen Abfallbehandlung zu Klimaschutz, Luftreinhaltung und Ressourcenschonung(Öko-Institut 2002)

Artikelaktionen