Fragebogen 2020

Anlage

Auslegungsheizwert 9500 kJ/kg
Verbrennungseinheiten (Kessel) 5 Anzahl
Maximale Kapazität 443642 Mg/a
Sperrmüllzerkleinerung (betriebsbereit) ja

Feuerung

Frischdampfdruck 34 bar
Frischdampftemperatur 383
Maximal erzeugbare Frischdampfmenge 200 Mg Dampf/h
Installierte Generatorleistung lt. Typenschild (brutto) 48 MW
Feuerungswärmeleistung der Gesamtanlage (Abfallteil) 186 MW

Abfallannahme

Gemischte Siedlungsabfälle (nur ASN 200301) 337744 Mg/a
Sonstige aus Kapitel 20 (ausser gef. Abfälle und 200301) 24856 Mg/a
Alle gefährlichen Abfälle 16104 Mg/a
ASN 191210 und 191212 41942 Mg/a
Klärschlamm (Anliefergewicht) 0 Mg/a
Durschnittl. TS-Gehalt 0 %
ASN alle sonstigen (bisher nicht aufgeführt) 22604 Mg/a
Summe Abfallanlieferung 443250 Mg/a
Durchschnittlicher Heizwert 9866 kJ/kg
Durchschnittlicher biogener Anteil (wenn möglich nach HkNR nach Fremdenergieabzug) 52 %

Wärme

Betrieb des Fernwärmenetzes fremd
Installierte WT-Leistung 30 MW

Strom

Produzierte Strommenge 118476 MWh/a
Exportierte Strommenge 74382 MWh/a
Hocheffiziente KWK-Anlage (nach FW 308) ja
Teilnahme am Herkunftsnachweisregister ja
Teilnahme am Minutenreservemarkt nein
Schwarzstartfähigkeit ja

R1 Faktor im Bezugsjahr

R1-Faktor gem LAGA Mitteilung 38, wie veröffentlicht 0,91
Klimakorrekturfaktor (CCF) verwendet? nein

Reststoffe

Eigene Schlackeaufbereitung ja

Emissionen

CO2-Gehalt (z.B. aus Emi Bericht, Jahresdurchschnitt) 9 Vol % (tr.)
O2 im Reingas (z.B. aus Emi Bericht, Jahresdurchschnitt) 10 Vol % (tr.)

Konkrete Energieeffizienzsteigerung in Projektierung

Wärme/Prozessdampf-Abgabe ja
Interne Optimierung ja
Stromproduktion ja
Planungen zu H2 bzw. CCU ja

Mitarbeiter

Alle Mitarbeiter für TAB (inkl. Nebenanlagen) 48