Über uns

Wer steht hinter ITAD? Was sind unsere Ziele? Welche Unternehmen und Anlagen werden vertreten.

Unsere Mitgliedsanlagen

ITAD ist die Interessengemeinschaft der Thermischen Abfallbehandlungsanlagen in Deutschland. Rund 90 Thermische Abfallbehandlungsanlagen (TAB) mit mehr als 94 % der bundesdeutschen Behandlungskapazität sind Mitglied der ITAD. Sie verwerten mit fast 7.000 Mitarbeitern jährlich rund 25 Mio. Tonnen Abfälle, überwiegend aus Haushalten und Gewerbe. Damit gewährleisten sie maßgeblich die Entsorgungssicherheit für Bürger und Industrie. Durch die Substitution von Strom und Wärme aus fossilen Energieträgern sowie der Verwertung der Metalle aus den Verbrennungsrückständen betrug der Beitrag der TAB zum Klimaschutz 2021 über 7 Mio. t CO2-Äquivalente. ITAD ist registrierte Interessenvertreterin und wird im Lobbyregister des Bundes unter der Registernummer: R000996 geführt. ITAD betreibt Interessenvertretung auf der Grundlage des „Verhaltenskodex für Interessenvertreterinnen und Interessenvertreter im Rahmen des Lobbyregistergesetzes“.

Abfallpolitische Kernforderungen

Fünf Schritte für eine zukunftsfähige Kreislaufwirtschaft: 1. Thermische Abfallbehandlung als Grundpfeiler der deutschen und europäischen Kreislaufwirtschaft sowie als wichtigen Partner des Recyclings anerkennen! 2. Keine Deponierung in der EU und keine Scheinverwertung von Siedlungs- und Gewerbeabfällen! 3. Hochwertiges Recycling fördern - Qualität vor Quantität! 4. Die thermische Abfallbehandlung als klimafreundliche Energie berücksichtigen! 5. Sachgerechte Voraussetzungen zur nachhaltigen Nutzung der Ressource Abfall schaffen!